„Wir wollen junge Menschen für den Beruf des MTRA interessieren“

Das Rheinische Bildungszentrum ließ einen Film über den Beruf des Medizinisch-technischen Radiologieassistenten drehen – der Film ist im Internet zu sehen

Das Filmteam in der Angiografie mit dem frisch examinierten MTRA Juri Thoumakov (links).

13.06.2017

Neuwied. „Medizinisch-technischer Radiologieassistent ist ein attraktiver, vielseitiger Beruf mit hervorragenden Jobaussichten“, so Peter Schmitz. „Jetzt haben wir einen Film drehen lassen, in dem wir über die Ausbildung zum MTRA und das Berufsbild informieren.“ Der Film kann auf dieser Homepage und der Facebook-Seite des Rheinischen Bildungszentrums für Berufe im Gesundheitswesen der Marienhaus Kliniken GmbH (RBZ) und auf YouTube angesehen werden. „Wir wollen damit Interesse für diesen Beruf wecken, denn Medizinisch-technische Radiologieassistenten werden dringend gesucht“, so der Leiter des RBZ. Die meisten Auszubildenden hätten deshalb auch bereits gegen Ende ihrer Ausbildung – das heißt, noch vor ihren Abschlussprüfungen – einen Arbeitsvertrag in der Tasche. Und nach ihrem Examen stehen ihnen viele Türen offen: Sie können in den Bereichen radiologische Diagnostik, Nuklearmedizin und Strahlentherapie in Krankenhäusern, Arztpraxen, aber auch in der Industrie und Forschung arbeiten.

Der Lehrstoff umfasst sowohl technische als auch medizinische Themen. Neben Physik, Mathematik, Strahlenschutzkunde und Dosimetrie, also der Technik zur Messung einer Strahlendosis, stehen Anatomie und Physiologie auf dem Ausbildungsplan. Darüber hinaus lernen die Auszubildenden die Funktion und Bedienung aller Geräte in der Radiologie kennen. Dazu gehören Röntgen- und Durchleuchtungsgeräte, Computertomographen (CT) sowie Magnetresonanztomographen (MRT). Dabei steht neben den technisch-physikalischen Aspekten des Berufes immer der Kontakt zu den Patienten im Mittelpunkt, der besonderes Einfühlungsvermögen erfordert.

Den Film auf YouTube finden Sie hier.

Rheinisches Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen der Marienhaus Kliniken GmbH

Langendorfer Straße 76-78
56564 Neuwied
Telefon:02631 94681-0
Telefax:02631 94681-29
Internet:www.rheinisches-bildungszentrum.dewww.rheinisches-bildungszentrum.de