Palliative Care Basiskurs

Fort- und Weiterbildung

Palliative Care Basiskurs

Weiterbildungskurs für Pflegefachkräfte: Behandlung, Pflege und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen

Palliative Care ist ein ganzheitliches Betreuungskonzept für Patienten im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Erkrankung. Ziel ist es, durch Beschwerdelinderung bestmögliche Lebensqualität für die verbleibende Lebenszeit herzustellen und zu erhalten.

Dies erfordert symptomorientierte, individuelle und kreative Pflege, die Begleitung der Angehörigen, die Zusammenarbeit verschiedener Berufsgruppen und die Bereitschaft, sich mit Leben, Krankheit, Sterben, Tod und Trauer auseinander zu setzen. Um den vielschichtigen Herausforderungen begegnen zu können, vermittelt dieser Kurs:

  • eine werteorientierte Grundhaltung der hospizlichen Sterbebegleitung
  • spezielle Möglichkeiten der Grund und Behandlungspflege bei Hospiz - und Palliativpatienten
  • umfassende Kenntnisse der Symptomkontrolle inkl. Schmerztherapie
  • psychische, soziale und spirituelle Aspekte der Sterbebegleitung
  • Modelle für die Kommunikation mit sterbenskranken Menschen und ihren Angehörigen
  • einen systemischen Blick auf die Familie und den sozialen Hintergrund Betroffener
  • einen reflektierten Umgang mit Sterben, Tod und Trauer
  • Möglichkeiten der Bearbeitung ethischer Konfliktsituationen in der Sterbebegleitung

 

Insgesamt: 160 Stunden

Am Ende der letzten Blockwoche findet ein Abschlusskolloquium statt. 

Den theoretischen Hintergrund dieses Kurses bildet das „Basiscurriculum Palliative Care“ von Kern, Müller und Aurnhammer.

 

Termine

• Block 1: 27.–31.01.2020

• Block 2: 04.–08.05.2020

• Block 3: 24.–28.08.2020

• Block 4: 09.–13.11.2020

jeweils 9.00 Uhr – ca. 17.00 Uhr

 

Kursgebühr

1.800,00 EUR für Externe

1.704,00 EUR für Mitarbeiter/-innen der Marienhaus Unternehmensgruppe

 

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an:

• Gesundheits- und (Kinder)Krankenpfleger/-innen

• Altenpfleger/-innen

Eine Tätigkeit im Gesundheitswesen mit Praxisbezug zur Pflege Schwerkranker und Sterbender wird vorausgesetzt.

Die Teilnahme am Palliative Care Kurs entspricht den in der Rahmenvereinbarung nach §39 a SGB V Abs. 1 und 2 festgeschriebenen Anforderungen an die berufliche Qualifikation von Pflegepersonal.

 

Kursleitung und Referentinnen/Referenten

Kursleitung:

Robert Bosch, Krankenpfleger, Trainer für Palliative Care, Moderator Palliative Praxis und Trauerbegleiter T.I.D, systemischer Coach DGfC

Weitere Referentinnen und Referenten, die über langjährige Erfahrungen im Palliativ- und Hospizbereich verfügen.

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 09.12.2019 online über das Bildungsportal der Marienhaus Unternehmensgruppe an: www.marienhaus.de/bildungsportal 

 

Veranstaltungsort

Rheinisches Bildungszentrum
Raiffeisenschule
Raiffeisenring 1
56564 Neuwied

 

Übernachtung

Eine Übernachtung im Rheinischen Bildungszentrum ist nicht möglich. Wir sind Ihnen bei der Hotelsuche jedoch gerne behilflich.

 

Bezuschussung

Bei Vorlage eines Bildungsschecks oder Prämiengutscheins gibt es die Möglichkeit zur Bezuschussung der Weiterbildung.

 

Zertifikat

Die Teilnehmer/-innen erhalten ein Zertifikat vom Rheinischen Bildungszentrum, dem Deutschen Hospiz- und PalliativVerband e. V., der deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin und der Deutschen Krebshilfe.

Rheinisches Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen der Marienhaus Kliniken GmbH

Langendorfer Straße 76-78
56564 Neuwied
Telefon:02631 94681-0
Telefax:02631 94681-29
Internet: www.rheinisches-bildungszentrum.de www.rheinisches-bildungszentrum.de