Operative Funktionsbereiche

Fort- und Weiterbildung

Aufgaben und Inhalte

Die Weiterbildung soll Gesundheits- und Krankenpfleger(innen) sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger(innen) zur fachgerechten Pflege in den verschiedenen Fachgebieten der operativen Funktionsbereiche befähigen und ihnen die zur Erfüllung dieser Aufgaben erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermitteln.

Die Aufgaben

Die Inhalte

  • Bezugswissenschaften: Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Ethik, Pflegewissenschaft
  • Gesundheits- und Krankenpflege im Operationsdienst: Spezielle Pflege, Mitwirkung bei Diagnostik und Therapie, Krankenhaushygiene, operative und endoskopische Eingriffe, Anästhesie
  • Recht und Betriebswirtschaftslehre: Zivilrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht, Sozialrecht, Krankenhausmanagement

Prüfung und Zertifikat

Absolventen der Weiterbildung erhalten nach bestandener Prüfung (schriftlich, mündlich, praktisch) die staatliche Anerkennung durch die zuständige Behörde des Landes Rheinland-Pfalz.

Für dieses Seminar werden 40 Fortbildungspunkte der RbP für den theoretischen Teil vergeben. Hospitationen oder Prüfungszeiträume werden nicht mit angerechnet.

Zielgruppe und Voraussetzungen

Gesundheits- und Krankenpfleger(innen), Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger(innen) mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung.

Die Kosten

Die Kosten für die Weiterbildung betragen 7.150 Euro.

Die Termine

Kurs-Nr. 24000: 03.10.2017 – 29.09.2019

Anmeldeschluss: 01. September 2017

Neben zweimal zwei Blockwochen bieten wir den Unterricht in der Regel dienstags an. Dabei sparen wir die sommerliche Hauptferienzeit sowie weitgehend Ostern und Herbstferien aus.

Bitte senden Sie mit Ihrer Anmeldung eine beglaubigte Kopie Ihrer Urkunde zum Führen der Berufsbezeichnung sowie die Einwilligung der Kostenübernahme und Freistellung Ihres Arbeitsgebers.

Ablauf

Die Weiterbildung umfasst mindestens 720 theoretische Unterrichtsstunden am Rheinischen Bildungszentrum. Das Bildungszentrum ist mit seinem Standort in Neuwied unmittelbar an das Marienhaus Klinikum St. Elisabeth angebunden. Das Krankenhaus ist enger Kooperationspartner des Bildungszentrums bei der Fachweiterbildung.

Der praktische Unterricht (praktische Unterweisung) umfasst mindestens 2.500 Stunden. Davon müssen

  • 1.200 in Allgemeinchirurgischen Abteilungen,
  • 360 in Endoskopieabteilungen,
  • 360 in Ambulanzen und
  • 200 in der Instrumentenaufbereitung absolviert werden.

Operative Funktionsbereiche

Bernd Sturm

Lehrer für Pflegeberufe

Telefon:02631 82529-412
Telefax:02631 94681-29
E-Mail:Bernd.​Sturm@​marienhaus.​de

Sylke Jadischke

Assistentin des Bildungszentrums

Telefon:02631 94681-21
Telefax:02631 94681-29
E-Mail:Sylke.​Jadischke@​marienhaus.​de

Lena Wierschem

Dozentin im Gesundheitswesen

Telefon:02631 82529-412
Telefax:02631 94681-29
E-Mail:Lena.​Wierschem@​marienhaus.​de

Rheinisches Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen der Marienhaus Kliniken GmbH

Langendorfer Straße 76-78
56564 Neuwied
Telefon:02631 94681-0
Telefax:02631 94681-29
Internet: http://www.rheinisches-bildungszentrum.dehttp://www.rheinisches-bildungszentrum.de