Radiologie zum Anfassen

MTRA-Aktionstage stellen einen vielseitigen Beruf mit besten Jobaussichten vor.

31.10.2013

Im November stellen MTRA-Schulen in 18 deutschen Städten den Beruf der Medizinisch-Technischen Radiologieassistenten (MTRA) hautnah vor. Unter dem Motto „Schau rein, was für Dich drinsteckt“ können Schulabgänger und Interessenten den vielseitigen Beruf direkt vor Ort kennenlernen, Demonstrationen an den spannenden medizinischen High-Tech-Geräten erleben und sich zur Ausbildung beraten lassen.

Den Beruf der Medizinisch-Technischen Radiologieassistenten (MTRA) gibt es schon fast genauso lange, wie die revolutionäre Entdeckung der Röntgenstrahlen in die Medizin Einzug gehalten hat: Seit über 100 Jahren üben MTRA eine verantwortungsvolle Tätigkeit in der bildgebenden Diagnostik aus, mit der ein Blick in den Körper ganz ohne Aufschneiden ermöglicht wurde. Zahlreiche hochentwickelte Techniken und Verfahren haben seither das Feld der medizinischen Bildgebung und der bildgesteuerten Therapie erweitert. MTRA sind heute in einem anspruchsvollen und innovativen Arbeitsbereich tätig; sie sind unverzichtbare Mitarbeiter vor allem in Krankenhäusern und Arztpraxen, aber auch in Forschung und Industrie.

Um den spannenden Beruf der MTRA bekannter zu machen und um Nachwuchs zu werben, veranstalten im November dieses Jahres 17 MTRA-Schulen bundesweit die MTRA-Aktionstage. Unter dem Motto „Schau rein, was für Dich drinsteckt“ öffnen sie gemeinsam mit radiologischen Instituten ihre Türen und lassen die Besucher „Radiologie zum Anfassen“ erleben. Dabei öffnet sich auch so mache Tür, die sonst geschlossen bleibt: Führungen und Demonstrationen an den beeindruckenden Großgeräten wie MRT und CT, Röntgenaufnahmen am Phantom oder auch der Besuch in der Nuklearmedizin machen die MTRA-Aktionstage zu einer Berufsinformation der ganz besonderen Art. Natürlich gibt es auch vielfache Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit erfahrenen MTRA und MTRA-Auszubildenden, an die alle Fragen rund um Beruf und Ausbildung gestellt werden können.

Beste Berufsaussichten

Der MTRA-Beruf ist nicht nur anspruchsvoll und vielseitig, sondern eröffnet auch hervorragende Berufsaussichten: Die Stellenausschreibungen in Fachzeitschriften nehmen seit Jahren zu; die Arbeitslosenquote im MTA-Bereich liegt deutlich unter der allgemeinen Arbeitslosenquote in Deutschland (1,6 % in den MTA-Berufen, 7,1 % bundesweit, Zahlen aus 2011). MTRA werden auf dem Arbeitsmarkt stark nachgefragt und können sich meist aussuchen, wo sie arbeiten möchten.

Die Ausbildung zur/zum MTRA setzt einen Realschulabschluss voraus und dauert drei Jahre. Gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern sind von Vorteil.

Teilnahme kostenfrei

Schulabgänger und Interessenten sind herzlich eingeladen, sich direkt vor Ort selbst ein Bild zu machen. Alle Termine, Orte und Information finden Sie in unten stehender Übersicht sowie auf www.mtawerden.de. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Gemeinsame Nachwuchswerbung

Die Berufsinformationskampagne „Schau rein, was für Dich drinsteckt“ wird seit 2009 jährlich im November vom Dachverband für Technologen/-innen und Analytiker/-innen in der Medizin Deutschland e.V. (dvta), von der Vereinigung Medizinisch-technischer Berufe in der DRG (VMTB) und der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) veranstaltet. Die Wahl des Aktionsmontas November ist dabei kein Zufall: Am 8. November 2013 jährt sich die Entdeckung der Röntgenstrahlung durch W. C. Röntgen zum 118. Mal und wird in Form des „International Day of Radiology“ begangen.

Rheinisches Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen der Marienhaus Kliniken GmbH

Langendorfer Straße 76-78
56564 Neuwied
Telefon:02631 94681-0
Telefax:02631 94681-29
Internet:http://www.rheinisches-bildungszentrum.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum.